Wissenswertes über Handhygiene

 

Was Sie über eine gute Händehygiene-Routine wissen müssen

Jeder möchte gesund bleiben und vermeiden, andere Menschen anzustecken. Beim Husten die Hand vor den Mund zu halten, gehört heute der Vergangenheit an. Ersticken Sie den Nieser oder Huster stattdessen im Ärmel, denn so können Sie die Keimübertragung durch die Luft einschränken. Wenn Sie niesen, entweicht ein kräftiger Schauer ganz kleiner Wassertropfen aus Nase und Rachen. Dieser Schauer trägt die Ansteckung in Form von Bakterien oder Viren mit sich und gelangt auf die Hände, wenn Sie niesen, sich an der Nase kratzen oder auf die Toilette gehen. Von den Händen geht die Ansteckung weiter an alles, was Sie berühren. Eine Tastatur, ein Handy, ein Halteknopf im Bus, eine Türklinke, Geld oder ein Toilettensitz sind gute Aufenthaltsorte für Bakterien Alles ziemlich unsichtbar und resistent. Wenn Sie also einem Kollegen oder Geschäftspartner die Hand geben, können Sie die Infektion auf die andere Person übertragen, die sich und andere Personen ebenfalls anstecken kann.

Saubere Hände sind der einzige Schutz vor einer Infektion. Nur durch mehrmaliges, gründliches Händewaschen mit Wasser und milder Seife können Infektionen bekämpft werden. Benutzen Sie nach dem Händewaschen, und wenn gerade kein Wasser zur Verfügung steht, regelmäßig ein Handdesinfektionsmittel. Gründliches Waschen mit Seife entfernt Viren und Bakterien und sie werden durch Händedesinfektion beseitigt. Gründliches Waschen mit Wasser und Seife entfernt Viren und Bakterien, und die Handdesinfektion macht ihnen den Garaus. Die eine Methode kann die andere nicht ersetzen und zusammen sind sie am allerwirksamsten.

Man sollte sich nach der Toilettenbenutzung die Hände waschen und desinfizieren, ebenso vor und nach Mahlzeiten, auch wenn man sich die Nase geputzt hat oder Dinge berührt hat, die ein Ansteckungsrisiko mit sich bringen können.

 

Gleichzeitig gibt es 10 Verhaltensregeln, die es wert sind, sich ihrer am Arbeitsplatz bewusst zu bleiben:

  1. Es sollte immer Seife verfügbar sein.
  2. Es sollte immer ein Handdesinfektionsmittel verfügbar sein.
  3. Es wird empfohlen, dass bei der Kantine und der Rezeption ein Desinfektionsspender angebracht ist.
  4. Für Mitarbeiter, die oft außer Haus sind, sollten Taschenfläschchen mit Handdesinfektion zur Verfügung stehen.
  5. Es ist sinnvoll, an strategischen Punkten Wasch- und Desinfektionsanleitungen aufzuhängen.
  6. Objekte, die von vielen Personen berührt werden, müssen oft gereinigt werden. So z.B. Tastaturen, Telefone, Toiletten usw.
  7. Beginnen und beenden Sie den Tag mit dem Desinfizieren Ihrer Hände.
  8. Husten Sie in den Ärmel, nicht in die Hände.
  9. Vor und nach den Mahlzeiten die Hände waschen und desinfizieren.
  10. Nach der Toilettenbenutzung die Hände waschen und desinfizieren.

Korrekte Handhygiene:

Richtige Handhygiene ist ganz einfach und leicht anzugewöhnen. Hier finden Sie Hinweise zur korrekten Handhygiene:

 

Händewaschen für den sichtbaren Schmutz

  1. Hände und Handgelenke anfeuchten, bevor die Seife aufgetragen wird.
  2. Die Seife an jedem Finger, zwischen den Fingern, am Handrücken, an der Handfläche und ums Handgelenk verteilen.
  3. Führen Sie mindestens 15 Sekunden lang eine gleichmäßige Bewegung aus
  4. Mit kaltem/temperiertem Wasser abspülen
  5. Mit Wegwerfhandtuch abtrocknen

 

Händedesinfektion für den unsichtbaren Schmutz

  1. Die Händedesinfektion ist auf sauberer und trockener Haut durchzuführen
  2. Ca. 2 ml Handdesinfektionsmittel in die Hand geben und an jedem Finger, zwischen den Fingern, auf dem Handrücken, in der Handfläche und ums Handgelenk verteilen und einreiben
  3. Die Haut mindestens 30 Sekunden lang mit dem Handdesinfektionsmittel feucht halten
  4. Einreiben, bis das Handdesinfektionsmittel vollständig eingezogen ist

Sehen Sie hier unsere Anleitung zum korrekten Händewaschen und Desinfizieren:

Richtige und häufige Handhygiene kann Zeit beanspruchen und für Ihre Haut eine Belastung darstellen. Deshalb werden an Ihre Handhygiene-Produkte hohe Anforderungen gestellt. Diese Produkte müssen mild, doch gleichzeitig effektiv sein und überall dort zur Verfügung stehen, wo Sie sie brauchen. Erforderlich ist ein sanftes und doch gründliches Handreinigungsmittel, eine effektive, aber milde Handdesinfektion und eine pflegende, wiederaufbauende Hautpflegecreme. Indem man Hautpflege- und Hautreinigungsmittel mit Bedacht auswählt und verwendet, lässt sich die Hautsicherheit optimieren und das Ausmaß von Hautproblemen am Arbeitsplatz in Grenzen halten.

Es wird empfohlen, diese Produkte vor, während und nach der Arbeit zu verwenden, um etwaigen Haut- und Infektionsproblemen vorzubeugen und Ihre Haut bestmöglich zu schützen.